Ein Jahr lang keinen Termin haben. Aktualisiert am 14. Juni

Hallo,


dies ist ein Bericht über eine einjährige Reise


Um die Osterzeit 2016 haben Steffi und ich unsere Arbeitgeber nach einem Sabbattical gefragt.

Zum Ende 2016 haben wir dann jeweils folgenden Vertrag unterschrieben:


Wir arbeiten 2017 Vollzeit, bekommen aber nur ein halbes Monatsgehalt.

Das Jahr 2018 sind wir freigestellt und bekommen auch ein halbes Monatsgehalt.

Dies hat für uns folgende Vorteile:

Wir können ein Jahr lang reisen und haben ein Einkommen und bleiben Renten- und Sozialversichert!


Jetzt haben wir August 2017 und wir kommen gut mit dem halben Geld klar, Vorraussetzung dafür war natürlich das wir ansonsten Schuldenfrei und Mietfrei sind.


Bald beginnt unsere Reise. Folgende Visionen haben wir dafür:


Wir machen keine Pläne, das bedeutet maximale Freiheit.

Wahrscheinlich bleiben wir in den Außenbezirken von Europa, aber mal sehen.

Wir haben beide einen Internationalen Führerschein sowie Reisepass.

Kochen, backen und braten werden wir, wann immer es geht, auf Glut!

Achso.........Unseren Biorhythmus suchen.


Demnächst mehr............


Nur noch 9 x schlafen.......




Schreibt uns eine Mail: 



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Wir freuen uns , von Euch zu hören!